Artemide


Artemide presents the new Glass Collection 2015

Artemide ist seit jeher Zeugnis für bestes italienisches Design – eine Synthese aus Vision, Schönheit, Technologie und hoher Qualität in der Verarbeitung. Die Glass Collection vereint die Besonderheiten der Handwerkstechnik mit der Innovation der Optoelektronik. Artemide besitzt das Wissen aus der Gegenwart und der Zukunft; es schützt und bewertet mit zeitgenössischem Schlüssel das Wissen der Vergangenheit. Das Know-how des Projekts, eine Verbindung aus wissenschaftlichem und humanistischen Erbe, gibt durch Forschung und Experimentieren konkrete Antworten auf Qualit.tsansprüche.
Glas war ein Schlüsselelement in der menschlichen Evolution. Es brachte Schutz ohne auf Tageslicht zu verzichten; seine Materialeigenschaften machten es zum Protagonisten in der Geschichte von Leuchten.

Filigrana
Ist eine Bearbeitung aus dem sechzehnten Jahrhundert, die bei der Herstellung von dünnen kristallinen Glasstäben beginnt, die Spiralen und Drähte enthalten und milchig, in einfachen Farben oder geflochten sind. Sie werden entlang der gesamten Innenfläche der leicht geblasenen Masse aus kristallinem Glas aufgenommen. Beim Blasen des Bolus wird das Glas dünner und das Gewebe der Feinarbeiten wird immer leichter und feiner.

Zanfrico
So werden die Fadengläser genannt, eine Variante des Filigran-Glases aus verdrehten Fäden, das in der Renaissance entstanden ist.

Incalmo
Jahrhundert zurückgeht. Sie umfasst die Verschmelzung von zwei offenen zylindrischen geblasenen Glasobjekten, in der Regel in verschiedener Farbe die den selben Umfang haben, so dass ein einziges Objekt mit zwei Farbzonen oder verschieden dekorierten Bereichen entsteht. Der Vorgang kann mehrfach wiederholt werden.

Rigadin
Rigadin hat eine Bearbeitung, die der Oberfläche des Glases die typische Beschaffenheit paralleler Sicken verleiht. Der Glas-Bolus wird in eine Form „stampf a lame“ gegeben, die „Bronzin“ genannt wird, dadurch werden in die Glasmasse die Rippen geprägt, die sich beim Glasblasen vergrößern und die Textur definieren.

Artemide for EXPO 2015
Artemide and Château la Dominique of Jean Nouvel