Artemide


Artemide TCO

Total Cost Ownership

> CONNECT TO TCO <
> SEE THE PDF GUIDE <

Mit der Anwendung kann der Stromverbrauch von Beleuchtungs- anlagen mit Hilfe des LENI (Lighting Energy Numeric Indicator) nach der Euronorm EN 15193 berechnet werden. Mit wenigen einfachen Schritten ist eine Schätzung der Energieeffizienz der Anlage sowohl unter Berücksichtigung der Geräteart als auch der Beleuchtungssteuerungen möglich. Mit Hilfe dieser Indikatoren können die Gesamtkosten für den Anlagenbesitzer, als TCO (Total Cost of Ownership) bekannt, geschätzt werden.

Durch den Vergleich diverser beleuchtungstechnischer Lösungen und der entsprechenden Verfahren zur Steuerung der Geräte lassen sich planerische Entscheidungen gegenüber dem Kunden begründen. Mit der Anwendung können sämtliche Informatio- nen zu den Anfangsinvestitionskosten, den Energiekosten und den Kosten für die Wartung und Instandhaltung der Anlagen berechnet werden. Damit ist eine schnelle und genaue Einschät- zung, ob eine bestimmte Lösung sich im Vergleich mit alternati- ven Lösungen rechnet, möglich. Somit lassen sich sämtliche am Markt erhältliche Produkte wie neue LED-Geräte und die von der Gebäudeautomation vorgeschlagenen Steuerungslösungen bewerten.

Aufgrund ihrer web-basierten Architektur kann auf die Anwendung mit gleich welchem Browser, mit dem eine Internet-/Intranet- Verbindung zu dem Server mit der Software und der Projekt-/ Produkt-Datenbank möglich ist, zugegriffen werden. Der Arbeitsbereich ist in Projektordner gegliedert, in denen sich die einzelnen Bereiche (Areas) befinden: • Projektordner: Gesamtmenge der Projektunterlagen für ein Projekt, beispielsweise ein Gebäude. • Bereich: Stets ein einzelner Raum innerhalb eines Gebäudes. Für jeden Bereich können eine oder mehrere Lösungen (Solutions), also Projektvarianten mit unterschiedlichen Geräten und gegebenenfalls unterschiedlichen Steuerungen und Steuerungsverfahren, angegeben werden. Für jede Lösung kann dementsprechend die Art der verwendeten Geräte (selbstverständlich sind hier mehrere möglich) angegeben werden. Für jede Geräteart ist dabei das Steuerungsverfahren anzugeben. Hierzu ist zwischen (herkömmlicher) manueller Steuerung und automatischer Steuerung (mit Beleuchtungssteuerungen) zu entscheiden. Für die Eingabe der Daten zu den energetischen Parametern und den Kosten von Geräten und Systemen gibt es verschiedene Möglichkeiten: • Eingabe sämtlicher Parameter durch den Nutzer, beispielsweise für Geräte von Drittherstellern. • Eingabe von Produkten, die in der Datenbank des Unternehmens hinterlegt sind; in diesem Falle muss der Nutzer lediglich die Produktart wählen, dann werden alle Parameter automatisch übernommen. Auch im zweiten Falle hat der Nutzer jedoch stets die Möglichkeit, die Parameter zu editieren und anzupassen, da diese einfach aus der Datenbank in den Bereich kopiert werden. Wenn also die Daten eines Geräts in der Datenbank wie beispielsweise ein Listenpreis oder ein energetischer Parameter geändert werden, so wirkt sich dies nicht auf Bereiche aus, in denen das betreffende Gerät gegebenenfalls bereits verwendet wurde. Nach Abschluss der Dateneingabe führt die Anwendung automatisch die Energieverbrauchs- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen durch. Die Ergebnisse werden in den entsprechenden Bereichen des Programms angezeigt und können im PDF-Format exportiert werden. Die Anwendung erstellt Informationen zu den folgenden Punkten: • Energieverbrauch • CO2-Ausstoß • LENI • Energetischer Vergleich zwischen unterschiedlichen Lösungen • Anfangsinvestitionskosten • Energiekosten • Kosten für Wartung und Instandhaltung der Anlage • TCO • Amortisationszeitraum (Payback Time). Bei den Wartungs- und Instandhaltungskosten werden die Auswechselung von Leuchtmitteln, die hierfür erforderliche Arbeitszeit und gegebenenfalls erforderliche weitere Kosten wie beispielsweise die Miete von Geräten zur Auswechselung von Leuchtmitteln in größerer Höhe oder der Aufwand für die Reinigung bei kritischen Anwendungen berücksichtigt. Über die Bewertung einer einzelnen Räumlichkeit (Bereich/Area) hinaus kann auch eine Gesamtbewertung für das Gebäude (Projektordner) erstellt werden. Damit lassen sich ein oder mehrere Vorschläge (Proposals) erarbeiten, innerhalb derer für jeden Bereich im Projektordner eine Lösung gewählt wird. Nach Abschluss der Dateneingabe zu den Proposals führt die Anwendung automatisch die Gesamtenergieverbrauchs- und -wirtschaftlichkeitsberechnungen durch. Die Ergebnisse werden in den entsprechenden Bereichen angezeigt und können in einem zusammenfassenden Dokument im PDF-Format exportiert werden. Wichtig ist, daran zu denken, dass zwar sämtliche Daten zu Projekten und Produkten auf dem Server gespeichert sind, der Nutzer die von ihm erstellten PDF-Dateien jedoch auf seinem eigenen Computer abspeichern muss.

The Innovation
The Light Management